Windows 10 umziehen


Windows 10 umziehen mit der Drive-Copy-Funktion Migrate OS

Windows 10 umziehen mit der Drive-Copy-Funktion Migrate OS

Um Windows 10 auf eine neue Festplatte SSD zu übertragen, bietet Drive Copy 15 den Assistenten Migrate OS an. Dabei können Sie bestimmte Dateien und Ordner vom Umzug ausnehmen. Der Windows-Umzug klappt daher auch dann, wenn der Zieldatenträger eine deutlich geringere Kapazität aufweist als das Quellmedium.

Damit ist Migrate OS ein ideales Tool für Anwender, die ihr Betriebssystem von einer Festplatte auf eine normalerweise deutlich kleinere SSD übertragen wollen. Schließen Sie den neuen Datenträger an den ausgeschalteten Rechner an. Starten Sie den PC, und rufen Sie Drive Copy 15 über das Desktop-Symbol auf. Klicken Sie im Hauptfenster auf Migrate OS und Weiter. Das Programm sucht nach Systempartitionen auf Ihrem Rechner. Legen Sie das gewünschte Betriebssystem für den Umzug fest. Danach schlägt der Assistent den neuen Datenträger als Zielplattform für die Windows-Installation vor. Reicht die Kapazität des Ziellaufwerks nicht aus, um alle Daten aufzunehmen, müssen Sie Daten von der Migration ausschließen. Dabei empfehlen sich zum Beispiel Video- und andere Multimediadateien.

Windows 10 umziehen

Windows 10 umziehen

Ihre Auswahl treffen Sie über den Link Wählen Sie welche Ordner mit kopiert werden sollen. Entfernen Sie im nächsten Fenster jeweils ein Häkchen vor denjenigen Dateien und Verzeichnissen, die nicht kopiert werden sollen. Übernehmen Sie Ihre Einstellungen mit Ok.

Passt die Datenmenge, aktiviert der Assistent die Schaltfäche Kopieren, die schließlich den WindowsUmzug startet. Nach Abschluss des Kopiervorgangs fahren Sie Windows 10 herunter, und ziehen Sie das Quelllaufwerk vom Rechner ab. Richten Sie die neue Festplatte oder SSD in den BIOS- beziehungsweise UEFIEinstellungen als Bootlaufwerk ein. Windows 10 startet nun vom neuen Datenträger.

Windows 10 Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.