Schlagwort-Archive: windows 10

windows 10

Windows 10 Live-CD

Windows 10 Live-CD erstellen mit dem Rettungsdisk Konfigurator

Windows 10 Live-CD erstellen mit dem Rettungsdisk Konfigurator.

Alle seine Funktionen stellt Drive Copy 15 nicht nur unter Windows zur Verfügung, sondern auch über eine Live-CD. Diese können Sie mit dem Rettungsdisk Konfigurator direkt auf einen Flashspeicher schreiben oder als ISO-Datei speichern und sie danach auf CD brennen. Im Assistenten haben Sie die Auswahl zwischen einer Live-CD auf Linux- oder WinPE-Basis. Die WinPEVersion sieht dem Windows-Original am ähnlichsten, kann jedoch nur auf einem USB-Medium installiert werden. Die Linux-Version lässt sich dagegen auch in ein ISO-Image schreiben.

Der Migrate OS-Assistent von Drive Copy 15 ist darauf spezialisiert, eine Windows-Installation von einer Festplatte auf eine SSD zu übertragen.

Windows 10 Tipps

Windows 10 backups

Windows 10 backups in virtuellen Laufwerken

Windows 10 backups in virtuellen Laufwerken mit Drive Copy 15 Kompakt sichern.

Drive Copy 2016 kann Laufwerke nicht nur auf physische Datenträger kopieren, sondern sie auch in virtuellen Containern speichern und davon wiederherstellen.

Dafür stehen neben dem Paragon-eigenen pVHD-Format auch die Virtualisierungsformate VHD, VMDK und VHDX zur Verfügung. Die Abbilder können Sie daher auch mit gängigen Virtualisierungstools wie Virtualbox und VMware Player als virtuelle Maschine nutzen und etwa als Testplattform verwenden.

Einen virtuellen Container richten Sie über den Menü-punkt Sicherung ein. Teilen Sie dem Assistenten im ersten Schritt mit, welche Festplatten oder Partitionen darin gesichert werden sollen, und bestimmen Sie den Speicherort. Das Format des virtuellen Containers können Sie nach Setzen eines Häkchens bei Sicherungseinstellungen ändern festlegen. Mit Jetzt sichern erstellt das Programm im angegebenen Verzeichnis einen virtuellen Container mit dem Backup. Die Wiederherstellung läuft über den gleichnamigen Menüpunkt genauso einfach ab: den virtuellen Container aufrufen, die darin gespeicherte Festplatte oder Partition auswählen und zu guter Letzt den Wiederherstellungsort bestimmen.

Windows 10 Tipps

Windows 10 umziehen

Windows 10 umziehen mit der Drive-Copy-Funktion Migrate OS

Windows 10 umziehen mit der Drive-Copy-Funktion Migrate OS

Um Windows 10 auf eine neue Festplatte SSD zu übertragen, bietet Drive Copy 15 den Assistenten Migrate OS an. Dabei können Sie bestimmte Dateien und Ordner vom Umzug ausnehmen. Der Windows-Umzug klappt daher auch dann, wenn der Zieldatenträger eine deutlich geringere Kapazität aufweist als das Quellmedium.

Damit ist Migrate OS ein ideales Tool für Anwender, die ihr Betriebssystem von einer Festplatte auf eine normalerweise deutlich kleinere SSD übertragen wollen. Schließen Sie den neuen Datenträger an den ausgeschalteten Rechner an. Starten Sie den PC, und rufen Sie Drive Copy 15 über das Desktop-Symbol auf. Klicken Sie im Hauptfenster auf Migrate OS und Weiter. Das Programm sucht nach Systempartitionen auf Ihrem Rechner. Legen Sie das gewünschte Betriebssystem für den Umzug fest. Danach schlägt der Assistent den neuen Datenträger als Zielplattform für die Windows-Installation vor. Reicht die Kapazität des Ziellaufwerks nicht aus, um alle Daten aufzunehmen, müssen Sie Daten von der Migration ausschließen. Dabei empfehlen sich zum Beispiel Video- und andere Multimediadateien.

Windows 10 umziehen

Windows 10 umziehen

Ihre Auswahl treffen Sie über den Link Wählen Sie welche Ordner mit kopiert werden sollen. Entfernen Sie im nächsten Fenster jeweils ein Häkchen vor denjenigen Dateien und Verzeichnissen, die nicht kopiert werden sollen. Übernehmen Sie Ihre Einstellungen mit Ok.

Passt die Datenmenge, aktiviert der Assistent die Schaltfäche Kopieren, die schließlich den WindowsUmzug startet. Nach Abschluss des Kopiervorgangs fahren Sie Windows 10 herunter, und ziehen Sie das Quelllaufwerk vom Rechner ab. Richten Sie die neue Festplatte oder SSD in den BIOS- beziehungsweise UEFIEinstellungen als Bootlaufwerk ein. Windows 10 startet nun vom neuen Datenträger.

Windows 10 Tipps

Windows 10 Schnellzugriff

Windows 10 Schnellzugriff

Windows 10 Schnellzugriff

Mit der Schnellzugriff-Funktion im Explorer von Windows 10 erreichen Sie Ihre häufig verwendeten Ordner im Handumdrehen. Dazu heften Sie die gewünschten Ordner mit wenigen Klicks an die Seitenleiste des Windows-Explorers: Klicken Sie im Explorer mit der rechten Maustaste auf den Ordner Ihrer Wahl, und wählen Sie im Kontextmenü An Schnellzugriff anheften. Möchten Sie den Ordner wieder aus dem Schnellzugriff entfernen, klicken Sie unter „Schnellzugriff“ mit der rechten Maustaste darauf und auf Von Schnellzugriff lösen.

Info-Center stumm schalten

Info-Center stumm schalten – Windows 10 Tipps

Info-Center stumm schalten – Windows 10 Tipps

Windows 10 hat jetzt ein Infocenter an Bord (Ü + A), das Sie mit einem Klingelton über Neuigkeiten bestimmter Apps sowie eintreffende Mails oder Nachrichten informiert. Wenn Sie das Gebimmel nervt, bringen Sie es einfach zum Schweigen – das klappt auch bei einzelnen Apps: Drücken Sie, und klicken Sie auf Einstellungen. Es folgen Klicks auf System sowie Benachrichtigungen und Aktionen. Wenn Sie nicht bei jeder eingehenden E-Mail Gebimmel hören wollen, klicken Sie auf Mail. Nun öffnet sich ein Menü mit drei Schaltern. Stellen Sie dort den Schalter Sound wiedergeben auf Aus. Dann informiert Sie nur ein kleines Banner am Bildrand über neue E-Mails.

Ordentlich Platz Schaffen

Ordentlich Platz Schaffen – Windows 10 Tipps

Ordentlich Platz Schaffen – Windows 10 Tipps

Geht Ihnen auch manchmal vor lauter geöffneten Programmen der Platz auf dem Desktop aus? Oder Sie verlieren einfach die Übersicht? Dann schalten Sie doch einfach einen zweiten, virtuellen Desktop hinzu.

Das geht im neuen Windows 10 ganz einfach:

Klicken Sie auf das Taskansicht-Symbol direkt neben dem Suchfeld von Cortana. In der dann angezeigten Übersicht klicken Sie rechts auf +Neuer Desktop. Den sehen Sie gleich in der Übersicht (siehe Bild unten), nach einem Klick darauf können Sie ihn sofort nutzen, um dort Programme oder Dateien zu öffnen. Möchten Sie einen virtuellen Desktop wieder entfernen, klicken Sie erneut aufs Taskansicht-Symbol und dann beim jeweiligen Desktop auf das X.

Notfalltastatur

Sie haben Cola verschüttet, jetzt streiken ein paar Tasten? Dann blenden Sie einfach die Bildschirmtastatur ein: Drücken Sie Ü, klicken Sie auf Einstellungen, Erleichterte Bedienung und auf Tastatur. Dann reicht ein Klick auf den Schalter bei „Schaltet die Bildschirmtastatur ein“.

Bereit für Windows 10

Passend zum neuen Betriebssystem bringt Microsoft Windows-10-Tastaturen. So bietet die „Wireless Desktop 5050“ für 75 Euro eigene Tasten, mit denen Sie etwa Cortana aufrufen. Sie können aber auch Ihre alte Tastatur problemlos weiternutzen.

Windows 10 Tipps