Archiv der Kategorie: Lebensmittel

selbstgebackener

Ein gut geratener selbstgebackener Stollen

Ein gut geratener selbstgebackener Stollen

ist der Stolz jeder deutschen Hausfrau. Zu seiner Herstellung wird meist Hefeteig bevorzugt. Soll derselbe gut gelingen, ist es wichtig, folgende Backregeln zu beachten:

1. Man verwende beste, frische Preßhefe, die in lauwarmer, nicht heißer Flüssigkeit (von etwa 30° R) angerührt wird.

2. Sämtliche Backzutaten müssen lauwarme Temperatur haben.

3. Das Mehl soll von bester Qualität sein, trocken und gesiebt.

4. Eier werden zuvor einige Zeit in lauwarmes Wasser gelegt.

5. Hefeteig stelle man zum Gehen nie unmittelbar auf den warmen Herd, sondern lege ein Holzscheit unter die Schüssel.

6. Man schlage Eier nicht sofort in den Teig, sondern erst in eine Tasse, um sie auf ihre Güte zu prüfen.

7. Backschüsseln und Backformen müssen vorgewärmt werden.

8. Sultaninen und Weinbeeren werden in einem Sieb mehrmals warm gewaschen, Mandeln in kochendem Wasser gebrüht, abgezogen und gewiegt oder geschnitten.

9. Das Backrohr darf nicht zu früh oder zu häufig und nur kurze Zeit zum Nachsehen geöffnet werden.

10. Zugluft muß im Backraum vermieden werden.

11. Resi-Schmelz soll nicht in flüssigem Zustande, sondern nur leicht angewärmt in den Teig gegeben werden.

12. Der Teig soll geschmeidig, aber nicht zu weich sein, so daß er sich mit der Hand verarbeiten läßt. Er muß so lange geknetet werden, bis er sich leicht von Hand und Schüssel löst. Die Menge der zum Teig verwendeten Flüssigkeit läßt sich nie ganz genau angeben, da sie von der Aufnahmefähigkeit des jeweils verwendeten Mehles und der Größe der Eier abhängt.

13. Man lasse den Teig nicht zu lange gehen, damit er nicht zu weich wird.

14. Hat das Backrohr mehr Ober- wie Unterhitze, lege man, sobald der Stollen goldbraun ist, ein angefeuchtetes Pergamentpapier über den Stollen, im umgekehrten Falle lege man unter das Backblech einen Ziegelstein.

15. Verfügt man nicht über ein sehr gutes Bratrohr, trage man den Stollenteig lieber zum Bäcker und lasse ihn dort backen.

Aus 400 g Mehl, 35 g Hefe, 4 Löffel lauwarmer Milch, 80 g erwärmter Resi-Schmelz, 3 Löffel Zucker, 50 g Rosinen, 50 g Weinbeeren, etwas abgeriebener Zitronenschale bereitet man einen nicht zu weichen Teig, den man gut aufgehen läßt, formt dann aus zwei Dritteln des Teiges einen größeren und dem restlichen Drittel einen kleineren, länglichen Wecken. Diese müssen noch etwas gehen. Dann legt man den kleineren Wecken der Länge nach so auf den größeren, daß ein Drittel der Oberfläche frei bleibt. Man bäckt ihn im Rohr zu guter Farbe, bestreicht ihn mit zerlassener Resi-Schmelz und bestäubt ihn mit Puderzucker. Dieser Stollen wird schön hoch und ist leicht verdaulich.

Dr. Oetker Puddingkrem-Pulver

Dr. Oetker Puddingkrem-Pulver „Ohne Kochen“

Kleine Hexerei mit Dr. Oetker Puddingkrem-Pulver „Ohne Kochen“.

In einer Minute tischfertig — ohne Kochen, ohne Abköhlen — sind alle Ihre Süßspeisen, die Sie aus Dr. Oetker Pudding krem-Pulver zubereiten.

Wenn Sie mal nicht rechtzeitig ans Puddingkochen dachten — wenn überraschend Besuch kommt — wenn Sie einmal überhaupt keine Zeit haben… zu einem Dr. Oetker Puddingkrem reicht es immer noch, denn vom öffnen der Packung bis zum Servieren der fertigen Nachspeise benötigen Sie wirklich nur 1 Minute!

Ein weiterer Vorteil: Puddingkrem können Sie außer mit Milch auch mit Joghurt, Buttermilch, Quark oder Fruchtsaft zubereiten. Besonders Männer lieben diesen feinen säuerlichen Geschmack sehr.

Und selbstverständlich gilt es auch hier wieder:

Früchte schmecken so gut mit Puddingkrem aus Dr. Oetker.

Wußten Sie schon, daß es außer Dr. Oetker Puddingkrem-Pulver Vanille-Geschmack auch Schokolade und Erfrischungs-Speise Ohne Kochen Zitrone-Geschmack gibt? Fragen Sie Ihren Kaufmann, er hat sie für Sie vorrätig.

Blitzkrem mit Früchten

Blitzkrem mit Früchten Rezept

Blitzkrem mit Früchten Rezept

Etwa 500 g beliebiges gezukkertes, weiches Obst. 1/2 L kalte Milch, 1 Päckchen Dr. Oetker Erfrischungs-Speise „Ohne Kochen“ Zitrone – Geschmack, 100 g (4 gut gehäufte Eßlöffel) Zucker.

Das Obst in eine Glasschale oder in Gläser füllen (einige Früchte zum Verzieren zurücklassen!).

Die Milch in eine große Porzellanschüssel gießen, das Pulver auf einmal auf die Milch schütten und so lange mit einem Schneebesen schnell durchschlagen, bis ein gleichmäßiger Krem entstanden ist (nach etwa 1/2 Minute). Den Zucker dazugeben und kurz darunter rühren. Den Krem über das Obst verteilen und mit Früchten verzieren.

Dr. Oetker Pudding

Dr. Oetker Pudding Bild

Doppelte Freude bereitet Dr. Oetker Pudding, wenn Sie zum Stürzen diese hübschen Portionsförmchen mit eingelassenem Bodenrelief oder die große Muscheiform verwenden.

Zu Hause im Küchenschrank und unterwegs in der Campingausrüstung sollten diese Sturzformen niemals fehlen.

Sie wissen doch: Das Auge will auch mitessen, und mit den Förmchen läßt sich ein Dr. Oetker Pudding besonders hübsch an-richten.

Portionsförmchen mit eingelassenen Bodenreliefs, 4 Stück in Cellophan verpackt € 1.60 Große Muschelform € 1.50 in mehrfarbigem Geschenkkarton verpackt, erhältlich in jedem Fachgeschäft.

Falls Sie die Portionsförmchen oder die Muschelform nicht bekommen können, bitte, schreiben Sie uns. Wir weisen Ihnen gerne Bezugsquellen nach.

Quark-Sahnekrem

Quark-Sahnekrem Rezept

Quark-Sahnekrem Rezept

Krem: 2 gestrichene Teelöffel Dr. Oetker „Regina“-Gelatine gemahlen, weiß, 4 Eßlöffel kaltes Wasser, 250 g Quark, 1/8 L Milch, 100 g (4 gut gehäufte Eßlöffel) Zucker, etwas abgeriebene gelbe Zitronenschale, Saft einer halben Zitrone, 1/8 L Sahne, 1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker.

Zum Verzieren (nach Belieben): Einige rote Kirschen.

Die Gelatine mit den 4 Eßlöffel Wasser anrühren, 10 Minuten zum Quellen stehenlassen, unter Rühren erwärmen, bis sich alles gelöst hat, und kalt stellen.

Den durch ein Sieb gestrichenen Quark nach und nach mit der Milch, dem Zucker, der Zitronenschale und dem Saft verrühren und danach die lauwarme Gelatinelösung dazugeben. Die Sahne steif schlagen, mit dem Vanillin-Zucker süßen und unter die Quarkmasse heben. Den Krem in eine Glasschale füllen, kalt stellen, damit er fest wird, und mit Kirschen verzieren.

Veränderung: Den Krem über 500 g beliebiges gezuckertes, weiches Obst geben.

früchten

Zitronenkrem für Früchten Rezept

Zitronenkrem für Früchten Rezept

Krem: 3 gestrichene Teelöffel Dr. Oetker „Reginas-Gelatine gemahlen, weiß, 1/8 L kaltes Wasser, 2 Eier, 3 Eßlöffel warmes Wasser, 125 g (5 gut gehäufte Eßlöffel) Zucker, Saft von 2 Zitronen, 1 Apfel, 1 Apfelsine, 1 Banane.

Zum Verzieren (nach Belieben): Einige Apfelsinenspalten.

Die Gelatine mit dem kalten Wasser anrühren, 10 Minuten zum Quellen stehenlassen, unter Rühren erwärmen, bis sich alles gelöst hat, und kalt stellen. Das Eigelb mit dem warmen Wasser schaumig schlagen und nach und nach 2/3 des Zuckers dazugeben. Danach so lange schlagen, bis eine kremartige Masse entstanden ist. Darunter den Zitronensaft und die lauwarme Gelatinelösung schlagen. Den Eigelbkrem kalt stellen.

Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter ständigem Schlagen nach und nach den Rest des Zuckers hinzugeben. Unter den dicklichen Eigelbkrem den Eierschnee und das geschälte, in kleine Stücke geschnittene Obst heben. Den Krem in eine Glasschale oder portionsweise auf Tellerchen füllen und kalt stellen, damit er fest wird.

Den Krem mit Apfelsinenspalten verzieren.