DR. OETKER


6 Tipps für sommerliche Tage

6 Tipps für sommerliche Tage

Das Dr. Oetker Schul-Kochbuch ist nach wie vor das am meisten gekaufte Kochbuch und besonders für die junge Hausfrau unentbehrlich. Es enthäit 900 Rezepte und 32 teils mehrfarbige Bildtafeln mit insgesamt 75 Abbildungen. Fragen Sie in Lebensmittelgeschäften und im Buchhandel nach den zwei Ausgaben: Dr. Oetker Schul-Kochbuch – Ausgabe „G“ – und Dr. Oetker Sdhulkochbuch für den Elektroherd. Preis je Buch DM 2,60. Bezugsquellen werden Ihnen auch von der Firma Dr. August Oetker, Bielefeld, jederzeit gern nachgewiesen.

Wichtig für das gute Gelingen: Verwenden Sie nur die angegebenen Dr. Oetker-Erzeugnisse. Sie wissen ja: Pudding und Süßspeisen – immer so gut mit DR. OETKER!

Götterkrem

1 Päckchen Dr. Oetker Götterspeise Himbeer-, Kirsch-, Waldmeister- oder Zitrone-Geschmack, 1/2 l Wasser, 100 g Zucker, 1/2 kleine Dose Büchsenmilch, 1 Eßl. Zitronensaft.

Die Götterspeise wird nach Vorschrift hergestellt. Man stellt die flüssige Götterspeise kalt. Wenn sie dicklich ist, wird sie schaumig geschlagen, dann werden Büchsenmilch und Zitronensaft langsam darunter geschlagen. Danach füllt man den Krem in eine Schale oder in Schälchen und läßt ihn vollkommen fest werden.

Veränderung: An Stelle von 1/2 l Wasser nur 1/4 l Wasser und 1/4 l Wein nehmen. Die Götterspeise wird dann nach Vorschrift, aber nur mit 1/4 l Wasser, hergestellt. Den Wein gibt man zur erkalteten, noch flüssigen Götterspeise (aber ohne Zitronensaft!).

Schokoladenkrem

1 Päckchen Dr. Oetker Schokoladenspeise mit gehackten Mandeln, 100 g Zucker, 1-2 Eigelb, 3/4 l Milch, 1-2 Eiweiß, Schale einer Apfelsine.

Das Pudding-Pulver, der Zucker und das Eigelb werden mit 6 Eßl. von der Milch verquirlt. Man schlägt das Eiweiß zu steifem Schnee. Danach wird die übrige Milch mit der Apfelsinenschale erhitzt. In die kochende, von der Kochstelle genommene Milch rührt man das verquirlte Pudding-Pulver und läßt noch einmal kurz aufkochen (Apfelsinenschale herausnehmen!). Der steife Eierschnee wird vorsichtig unter den heißen Krem gehoben. Man füllt ihn in eine Glasschale.

  • Beigabe: Soße, hergestellt mit Dr.Oetker Soßen-Pulver Vanille-Geschmack.
  • Veränderung: Unter die fertige Speise kann man 20-30 g gewaschene Rosinen rühren.

Fruchtgelee mit rohem Obst

1 mittelgroßer Apfel, 1 mittelgroße Apfelsine, 1 Banane, 1 gut gehäufter Eßl. Zucker, 1 Eßl. Kirschwasser, 1/4 l Wasser, 1 Päckchen Dr. Oetker Götterspeise Zitrone-Geschmack, 100 g (4 gut gehäufte Eßl.) Zucker, 1/4 l Weißwein.

Das geschälte Obst wird in Stucke oder feine Scheiben geschnitten, mit dem Zucker und dem Kirschwasser vermischt und in 6 Schälchen verteilt. Man stellt die Götterspeise nach Vorschrift, aber nur mit 1/4 l Wasser, her und läßt sie erkalten. Zur erkalteten, noch flüssigen Götterspeise wird der Wein gegeben und über das Obst gegossen. Man stellt das Fruchtgelee mehrere Stunden, am besten über Nacht, kalt, bis es fest ist.

Beigabe: Soße,hergestellt mit Dr. Oetker Soßenpulver Vanille-Geschmack ,oder Schlagsahne.

Vanille-Quarkkrem

1 Päckchen Dr. Oetker Pudding-Pulver Vanille-Geschmack, 40 g Zucker, 6 Eßl. Milch, 1/2 l Milch, 250 g Quark, 60 g Zucker, 1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker.

Man stellt den Pudding nach der Gebrauchsanweisung auf dem Beute! her, stellt ihn kalt und röhrt ihn während des Erkaltens ab und zu durch. Der Quark wird durch ein feines Sieb gestrichen. Man gibt den Zucker und den Vanillin-Zucker hinzu und rührt den lauwarmen Pudding eßlöffelweise darunter. Anschließend wird der Krem in eine Glasschale oder in Gläser gefüllt. Da Quark leicht säuert, muß der Krem frisch gegessen werden. Veränderung: Man gibt den Krem über 500 g beliebiges gezuckertes, weiches Obst.

Weinspeise

1/2 l Wasser, 3/8 l Weiß- oder Apfelwein, 1 Päckchen Dr. Oetker Pudding-Pulver Vanille-Geschmack, 100 g (4 gut gehäufte Eßl.) Zucker, 1-2 Eier.

Man bringt das Wasser mit der Hälfte des Weins eben zum Kochen. Inzwischen werden das Pudding-Pulver und der Zucker mit dem restlichen Wein und dem Eigelb verquirlt. Sobald das Wasser gerade anfängt zu kochen, nimmt man es von der Kochstelle, rührt das verquirlte Pudding-Pulver hinein und läßt noch einmal kurz aufkochen. Das zu steifem Schnee geschlagene Eiweiß röhrt man nach dem Kochen darunter. Man füllt die Speise vorsichtig in eine Glasschale und läßt sie erkalten.

Joghurtgelee

Gelee: 1 Päckchen Dr.Oetker „Regina“ -Gelatine gemahlen, weiß, 5 Eßl. kaltes Wasser, 1/8 l Milch, 75g Zucker, 1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker, Saft von 1/2 Zitrone, abgeriebene gelbe Schale 1/2 Zitrone, 2 Fläschchen Joghurt (4/10 l). Zum Verzieren: Schokoladenstreusel.

Man röhrt die Gelatine mit dem Wasser an, läßt sie 10 Minuten quellen und erwärmt sie unter ständigem Röhren, bis sich alles gelost hat. Die Gelatinelösung wird weiter verarbeitet, wenn sie lauwarm ist.

Man röhrt die Milch, den Zucker, den Vanillin-Zucker, den Zitronensaft, die Schale und die noch flüssige, lauwarme Gelatine unter das Joghurt. Die Flüssigkeit wird in eine Glasschale oder in Schälchen gefüllt und kalt gestellt, damit sie fest wird. Man bestreut das erstarrte Gelee am Rand mit Schokoladenstreuseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.